| | |


Orte


Zum Inhalt

Wolfhagen

Im Land der Riesen

Über den alten Dächern verschachtelter Häuser erhebt sich der Turm der St. Annakirche aus dem 13. und 14. Jahrhundert. In den gotischen Hallen geben bekannte Chöre und Orchester unvergessliche Konzerte. Auf den Spuren des Mittelalters geht es durch die engen Gassen der romantischen Märchenstadt. Wer es aufregend mag, folgt dem Wolfhager Nachtwächter, bis im Flackern seiner Laterne Märchenfiguren erscheinen. Die mystische Vergangenheit Wolfhagens lebt im „Grimms Märchenkeller” des alten Rathauses auf. Eine lebensgroße Wolfsskulptur am „Märchenbrunnen” des historischen Marktplatz führt tiefer in die geheimnisvollen Welten. Ein Muss ist das Regionalmuseum, in dem der traditionelle Fachwerkbau und Hans Staden gewürdigt werden. Der Abenteurer unternahm vor über 400 Jahren zwei Reisen nach Brasilien. Über seine Erlebnisse mit Indianern schrieb er das erste deutschsprachige völkerkundliche Buch: die „Wahrhaftige Historia”.

Der Ausflug in die idyllische Fachwerkstadt lässt sich in einem Traditions-Restaurant mit Wolfhager Spezialitäten aus alten Zeiten geschmackvoll abrunden.

Zur Extratour H7 Wolfhagen - Im Land der Riesen

Projekt: Junge Riesen

Das Projekt "Junge Riesen" dient zum langfristigen Erhalt von Baum-Naturdenkmalen im Landkreis Kassel.
www.junge-riesen.de

Stadtmärchen:

„Der Wolf und die sieben Geißlein“

Märchenhaft:

Märchenbrunnen, Grimms Märchenkeller, Weidelsburg, Wasserschloss

 Abbildungsbeschreibung:

Informationen:

Stadt- und Tourist-Info
Burgstraße 33– 35
34466 Wolfhagen

Tel.: 05692 602-102
www.wolfhagen.de