| | |


Aktuelles & Aktion


Zum Inhalt

117. Deutschen Wandertag in Eisenach

ein Rückblick

Parallel zum Wandertag lädt eine Tourismusbörse die zahlreichen Besucher ein und lockt auf Wanderwege und in Wanderregionen. Hier präsentierte sich der Habichtswaldsteig gemeinsam mit der Stadt Waldeck  und zog durch Aktivitäten und Gewinnspiel die Gäste an.  Vor Ort warben gemeinsam Claudia Unger, Stadt Waldeck und Claudia Thöne, Stadt Naumburg.

Gäste wie Einheimische zeigten Interesse am Premiumwanderweg „Habichtswaldsteig“, der den Brückenschlag herstellt vom Weltkulturerbe Bergpark „Wilhemshöhe“  hin zum Weltkulturerbe Nationalpark Kellerwald Edersee. Auf 85 Kilometern verläuft der Premiumwanderweg zwischen Zierenberg und dem Edersee. Fernab vom Massentourismus verspricht der Wanderweg einen Urlaub in Nordhessen mit entspannender Abwechslung. So lädt der Habichtswaldsteig mit seinen zusätzlichen 8 Extratouren zu ausgedehnten Wanderungen ein. Ein weit verzweigtes Netz aus Rundwegen und Mehrtagestouren bietet Wanderfreunden ein besonderes Highlight.

Die Auslosung fand am 4. August auf dem Weidelshof statt. Der Hauptgewinn (2 Nächte für 4 Personen auf dem Weidelshof) geht nach Neuweiler. Herzlichen Glückwunsch.

Insgesamt beteiligten sich 120 Personen an der Schätzfrage. Das Gewicht des Rucksacks betrug 3,6 kg. Dies wurde von 4 Personen richtig erraten. Die Spanne reichte von 305 g bis 16,87 kg, wobei die meisten Teilnehmer ein Gewicht unter 10 kg schätzten.

Hintergrund:
Eisenach und die Wartburgregion waren während des 117. Deutschen Wandertages vom 26. bis zum 31. Juli Ziel von Wanderinnen und Wanderern aus ganz Deutschland und Europa. Der Deutsche Wanderverband (DWV) freute sich über die besonders große Resonanz mit vielen Tausend  Besuchern. Die 117. Auflage des Deutschen Wandertags stand unter dem Motto "Wandern auf Luthers Spuren".
Der Deutsche Wandertag wird jährlich in einer anderen Region Deutschlands veranstaltet. In Eisenach wurden 95 Wandertouren in einem Umkreis von 50 km aus den Wandervereinen der Region präsentiert. Insgesamt nahmen ca. 120.000 Wanderer an geführten Touren in Stadt und Landschaft teil.
Mit einem Festumzug erreichte der Wandertag am Sonntag seinen Höhepunkt. Etwa 6000 Wanderfreunde präsentierten ihre Vereine.
Zu den Gästen gehörten Bodo Ramelow, Ministerpräsident des Freistaates Thüringen, sowie Wolfgang Tiefensee, Wirtschafts- und Wissenschaftsminister in Thüringen. DWV-Präsident Dr. Hans-Ulrich Rauchfuß mahnte in Eisenach mehr Unterstützung durch die Politik an. Andernfalls seien ehrenamtliche Tätigkeiten wie die Planung und Markierung von Wanderwegen als Fundament für den boomenden Wandertourismus nicht mehr zu leisten.